Large bef llung tm

2019 geht’s heiß her – Sicherheit mit zertifizierten amtec Asphalt-Thermocontainern und Asphaltmulden

amtec Asphaltmulden und Container sind ein sicherer Garant für die neuen Vorgaben zum wärmegeschützten Asphalttransport. Nach BMVI sind die Isolierwerte ab 2019 nun zwingend vorgegeben und rechnerisch nachzuweisen. Deshalb unbedingt darauf achten sichere Produkte anzuschaffen die nach DIN 70001 produziert und zertifiziert sind.

Mit der besonders effektiven Isolierung bleibt die heiße Fracht sicher auf Einbautemperatur. Eine aktuelle Temperaturmessung belegt die hervorragende Isolierung der Amtec Thermocontainer befüllt mit Heißasphalt 200°C. Die Wärmedurchleitung und der Luftaustausch sind durch dicht isolierte Deckelelemente und konsequenten Sandwichaufbau maximal eingeschränkt. Jede Auslieferung erfolgt mit Werkszertifikat gemäß den Vorgaben des BMVI.

Ein weiteres wichtiges Thema beim Transport von Heißasphalt ist die Entleerung von Kleinmengen im Heckbereich, immer wieder passieren Unfälle mit schweren Verletzungen, weil Personal bei der Entnahme von Heißasphalt im Entladebereich hantiert. Unternehmer sollten es aus Haftungsgründen nicht versäumen das Bedienpersonal immer wieder zu sensibilisieren. Beim Entladen darf niemand im Gefährdungsbereich hantieren. Das Sicherheitsbediensystem von amtec schließt diese Risiken vollständig aus. Eine gute Grundlage sind die CMT Hardox Asphaltmulden allemal. Deren besondere Merkmale sind die robuste Hardoxausführung zwischen 3 bis 6 mm und ein niedriges Eigengewicht, so dass sehr hohe Zuladungen möglich bleiben. So beträgt das Eigengewicht der 9 m³ Mulde, die für 3-Achser geeignet ist 1,7 t. Die für einen 4-Achser in Frage kommende 13 m³ Mulde wiegt nur 1,9 t. Verschiedene Heckausführungen und Zweikammerausrüstung sind optional erhältlich.

Die amtec Thermocontainer und -mulden stehen für Qualität, Temperaturhaltung, Sicherheit und höchstmöglichen Kundennutzen. Vorteil amtec: Standardmulden und Container sind ab Lager lieferbar.